DIPOL DN55 XT

Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

1.999,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 30 Werktage

Bildschirmfarbe:

  • SW10073

Zahlen Sie bequem mit:

Facebook Twitter LinkedIn Pinterest
In der Nachtsichttechnologie unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei verschiedenen... mehr
Produktinformationen "DIPOL DN55 XT"

In der Nachtsichttechnologie unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei verschiedenen Bauarten (Analog und digital). Bisher überwiegt die Analoge Röhrentechnologie, bei der mittels einer Bildwandlerröhre Restlicht bis zu 50k mal verstärkt wird (Gen. 3+).

Bei dem DIPOL DN55 XT handelt es sich um ein analoges Nachtsichtvorsatzgerät mit Gen 2+ Röhre. Bildwandlerröhren funktionieren nach dem Prinzip, dass auf der Eintrittsseite auf eine Fotokathode auftreffende Strahlung (ca. 1,8µm) Elektronen auslöst. Diese Elektronen werden durch eine Hochspannung in einem Vakuum beschleunigt und treffen auf einen beschichteten Bildschirm. Dieser Bildschirm gibt durch Fluoreszenz das Bild wieder. Die Farbe des wiedergegebenen Bildes hängt von der jeweiligen Beschichtung ab. Meistens sieht man die Darstellung von grüntönen (P22), es gibt weiterhin gelbliche (P43) Darstellungen oder schwarz/ weiße Bilddarstellung (ONYX/ BW). Das DIPOL DN55 XT hat eine Röhre der Gen. 2+, liefert somit ein glasklares Bild. Zudem können Sie es wahlweise mit grünen Bild oder als Onyx/ BW Variante bei uns bestellen. Lesen Sie mehr über die verschiedenen Röhrengenerationen auf dem Deutschen Jagdblog. In diesem Artikel erläutern wir auch weitere Qualitätskriterien für diese Optiken. Eine Auflistung der Qualitätskriterien finden Sie im Anhang an diese Produktbeschreibung.

Was sind nun die Vorteile der analogen Nachtsichttechnologie

  • Ein großer Vorteil der Nachtsichttechnologie ist der niedrige Energieverbrauch und der schnelle Bildaufbau. I.d.R. halten die Batterien der Nachtsichtgeräte zwischen 15 und 50 Stunden und das Bild baut sich sofort mit dem Einschalten des Gerätes auf.
  • Das Ansprechen des Wildes ist durch die Detailtiefe des Nachtsichtbildes deutlich besser möglich als mit einem Wärmebildgerät, da nicht nur die Wärmesignatur abgebildet wird, sondern das komplette reflektierte Licht eines Gegenstandes.
  • Weiterhin muss man Nachtsichtgeräte, wenn diese als Vorsatzgeräte verwendet werden und zentrisch montiert sind i.d.R. nicht einschießen; die Waidgerechtigkeit verlangt aber zumindest eine Überprüfung des Haltepunktes.

Empfohlener Anwendungsbereich:

Das DIPOL DN55 XT ist aufgrund seiner kompakten Bauweise sehr gut als Vorsatzgerät geeignet. Möchten Sie bei Nacht jagen oder Pirschen trägt das Gerät nicht zu sehr auf und es treten nicht schon nach den ersten Metern Ermüdungserscheinungen auf. Das DIPOL DN55 XT bietet sich sehr gut für die nächtliche Ansitzjagd oder die Pirsch an.

Lieferumfang:

  • Nachtsichtmonokular DN55 XT
  • Kordura Tragetasche
  • Putztuch DIPOL
  • Einstellschlüssel 1,5 mm

Gebrauchsanleitung

Röhrengeneration: Gen. 2+
Bildsensorbeschichtung: k.A.
Objektivlinse: F80/ 1.5
Sehfeld (HxV) in m @ 100m: 12.4x9.3
Austrittspupille: 22mm
Lichtempfindlichkeit: k.A.
Betriebsdauer, h: 50
Gewicht, kg: 0,56
Weiterführende Links zu "DIPOL DN55 XT"
Zuletzt angesehen